Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Hatemalo - Hand in Hand für Nepal e.V.

Am 7.7. Verdoppelung von Spenden! 

Liebe Förderer und Freunde von Hatemalo,

das Dringende zu erst:
Am Donnerstag, den 7. Juli 2016 startet die Sparkasse KölnBonn auf eine Aktion, bei der Spenden verdoppelt werden. Wir sind mit unserem Schulprojekt ausgewählt worden und brauchen Eure Hilfe! :)

Pünktlich um 10 Uhr am 7. Juli 2016 fällt der Startschuss für die Aktion, bei der alle Einzelspenden bis zu 200 Euro verdoppelt werden. Insgesamt stellt die Sparkasse KölnBonn dafür 10.000 EUR zur Verfügung. Sobald die 10.000 EUR ausgeschöpft sind, ist Ende.

Wolltet Ihr ohnehin in diesem Jahr etwas spenden: jetzt wäre die beste Gelegenheit dafür! :)
Was müsst Ihr tun, um zu helfen? Am 7. Juli um Punkt 10 Uhr über diesen Link spenden.

Wir bauen mit dem Geld zwei Schulen in Nepal wieder auf, die auch über ein Jahr nach den Erdbeben immer noch zerstört sind!

Was war sonst noch?

Nepal steckt nach dem anstrengenden Jahr des Erdbebens, der sich anschließenden Kraftstoffkrise nun mitten im Monsun und erholt sich leider nicht so schnell wie erhofft. Viele Kinder können immer noch nicht wieder zur Schule gehen, weil diese noch zerstört sind. Diese Situation wird von Kinderhändlern ausgenutzt.

Aber es gibt auch viele Lichtblicke. Hier kommen ein paar von unserer Seite:

Kind schaukelt

Prävention und Bildung: Wiederaufbau Shree Tulasadevi Schule nach dem Erdbeben

Zunächst einmal vielen herzlichen Dank für alle eingegangen Spenden, die nach unserem Aufruf des letzten Newsletters eingegangen sind. Danke auch an all die Abnehmer unseres wunderschönen Hatemalo Kalenders 2016! Mit diesem Geld unterstützen wir den Bau der Shree Tulasadevi Schule.

Rohbau und Dach sind bereits fertig und nun geht es an den Innenausbau und die letzten Details.

Das Bild links zeigt die Baustelle und die Schule von oben.

Rehabilitation: Aufbau des 1. nepalesischen Traumazentrums

Das Team des Traumazentrums, bestehend aus Psychologen und Sozialarbeitern, blickt auf erste erfolgreiche Monate zurück.

Im letzten Jahr haben sie bereits 144 Kindern helfen können. Diese suchen sie meist persönlich auf, da es den Eltern oft nicht möglich ist, ihre Kinder regelmäßig zum Traumazentrum zu begleiten.

Insgesamt haben auch 70 Familien und Eltern von traumatisierten Kindern psychologische Unterstützung erhalten.

Fast 100 Sozialarbeiter und Lehrer haben ein Training bekommen, wie man ein Trauma erkennt und welche Behandlungsansätze es gibt.

Auch die allgemeine Bevölkerung wird mit Hilfe von z.B. Radio und Informationsbroschüren zu Ursachen und Konsequenzen von Traumata im Leben von Kindern informiert.
Jetzt online spenden und verdoppeln!

Aufklärungsarbeit gegen Kinderhandel

Durch Eure Spenden ist auch eine neue Art von Aufklärungsarbeit entstanden, die wir Euch vorstellen möchten.

In sogenannten "Antitrafficking lessons" erarbeiten zwei Mitarbeiter unserer Partnerorganisation Child Rescue Nepal (ehemals Esther Benjamin Trust) mit Schulkindern die Problematik des Kinderhandels. Sie erklären den Schülern anhand einer wahren Begebenheit, wie der Prozess des Kinderhandels für ein Kind ablaufen könnte.

In Gruppenarbeit reflektieren die Kinder danach, in welchen Situationen sie Hilfe aufsuchen können oder wo Gefahren bestehen. Das Ziel: Am Ende sollen die Kinder wissen, wann sie sich an wen wenden können, falls ihnen selbst oder anderen etwas auffällt oder wiederfährt.

Herzlichen Dank, dass Ihr das ermöglicht habt!
Ihr seid klasse!!!

Euer Hatemalo-Team

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Hatemalo - Hand in Hand für Nepal e. V.
Händelstraße 1
53115 Bonn
Deutschland

www.hatemalo.de
info@hatemalo.de

Hatemalo - Hand in Hand für Nepal e.V.
IBAN: DE63380601862001541016
BIC: GENODED1BRS
Bank: Volksbank Bonn Rhein Sieg