Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Direktlinks

Hatemalo auf Twitter folgen Werde ein Hatemalo-Fan!

Jetzt spenden!
Template Hatemalo Newsletter

Liebe Hatemalo-Förderer und Interessierte,

mit frischem Elan startet das Hatemalo-Team in den Frühling!

Was hat sich getan in den letzten Monaten bei den Aktiven und Helfern von Hatemalo?

2012_bonn-marathonAuch im letzten Jahr sind wieder zahlreiche La?ufer für Hatemalo unterwegs gewesen. Beim Bru?ckenlauf in Ko?ln wurde durch das kölner institut für managementberatung Kilometergeld gesammelt. Eine Handvoll Hatemalo-Läufer hat das Wissen um den Erlös und die Motivation für Nepal auch beim Bonner Marathon ins Ziel getragen. Die Belohnung: zahlreiche Spenden und Muskelkater. Letzteres haben sie gerne in Kauf genommen!

Mit Marco Polo hat erneut Reisen nach Nepal mit Besuchen des Zirkusworkshops (s.u.) verbunden und durch jeden Reisenden einen Spendenteil an Hatemalo geschickt.
Auch für das Jahr 2013 ist die Begeisterung der Reisenden ungebrochen: bereits mehr als 10 Reisegruppe stehen in den Startlöchern!

Unsere zwei Partnerschulen waren auch 2012 wieder fleißig: Kuchenverkauf in Riedöschingen und das jährliche Schulfest mit Hatemalo-Aktionen in Sexau sind bereits feste Instanzen für Kinder und Eltern.

In Freiburg wurden Habseligkeiten auf einem innerstädtischen Flohmarkt verkauft. In Bonn wurde gleiches im größeren Stile auf dem Flohmarkt in der Bonner Rheinaue sogar bei strömendem Regen getan. Unter dem Motto "Jeder Kauf eine Spende – alles für Nepal" konnten viele Menschen zu Käufen und Spenden gebracht werden.

Flohmarkt in der Rheinaue Bonns Flohmarkt in Freiburgs Innenstadt

Ein Einblick in das, was wir 2012 in Nepal mit den Spenden erreichten

Die Spenden sind 2012 in zahlreiche kleine und große Projekte geflossen. Hier ein Überblick:

In der Terai-Region, einer durch schwere wirtschaftliche und soziale Probleme belastete mit vielen Schulabbrechern, unterstützten wir Grundschulen beispielsweise durch Schulmaterialien. Weiterhin versuchen wir, auch die Familien in Terai besser zu unterstützen, planen wir ein Community Project mit einem Gemeinde-Schulungszentrum, um durch eine Einkommensquelle beispielsweise als Näherin im Zentrum eine Möglichkeit und Perspektive zu schaffen.

2012_Bishnu_Rai

Auch für das Kinderhaus in Katmandu wurden Spendengelder genutzt:

  • Umbau: an verschiedenen Stellen wurde aufgrund der gestiegenen Anzahl an Kindern und Jugendlichen an- und umgebaut, z.B. gab es 5 neue Schlafzimmer, 5 neue Toiletten und 2 neue Bäder, eine Überdachung für den Essplatze uvm.
  • Einstellung zweier neuer Haus"mamas"
  • Musikinstrumente für die Kinder
  • Kinder- und Jugendlichen-Patenschaften (wie z.B. Bishnu Rai, rechts im Bild)

Stärken stärken: Unterstützung des ersten nepalesischen Zirkus'

Vor gut zwei Jahren wagten wir mit einer Gruppe junger Erwachsener, die aus der jahrelangen Sklaverei im Zirkus gerettet wurden, ein Projekt: einen freiwilligen Zirkus-Workshop, der von westlichen Zirkusprofis geleitet wurde.

Zu jedermanns Freude liebten die jungen Erwachsenen die Arbeit. Ihre unter furchtbaren Umständen erworbenen Fähigkeiten nun in einem positiv besetzten Umfeld einsetzen zu können und damit sogar eine eigenständige Existenz aufzubauen, gab ihnen viel Selbstvertrauen.

Die Idee für den ersten nepalesischen Zirkus "Circus Kathmandu" sowie das soziale Zirkusprojekt Sapana (Nepali für Traum) war geboren. Hierfür wurden nun Trainingsgeräte angeschafft und eine Partnerschaft mit "Floorless Productions" aus Großbritannien besiegelt, welche die professionelle Betreuung durch Zirkus-Profis sicherstellt.

Sapana

Hier haben Sie einen schönen Einblick in das Projekt unter der Leitung unserer Partnerorganisation EBT.

Aus vollem Herzen möchten wir uns bei allen Unterstützern bedanken, die uns im letzten Jahr so tatkräftig geholfen haben. Egal ob monetär oder mit ihrer wertvollen Zeit! Ohne Sie und Euch könnte es Hatemalo nicht geben. Und viele "unserer" Kinder in Nepal lebten voraussichtlich unter erheblich schlechteren Umständen.

In diesem Sinne: auf ein weiteres tolles Jahr!
das Hatemalo-Team

Jetzt spenden!
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Hatemalo e.V.
Händelstraße 1
53115 Bonn
Deutschland
info@hatemalo.de